Da machst du mit einem Filzstift und Wasserwaage einen senkrechten Strich

Hast du in deinem Tisch ein Opferbrett? Ist bei einem Bohrtisch sowieso ne feine Sache, und darüber, bzw. einer Zusatzeinlage geht das problemlos. Ohne Frank da jetzt zu nahe treten zu wollen, finde ich die Laserpointer an sämtlichen Maschinen nicht ausreichend genau. Um grob auf den mm die Mitte des Tisches zu finden aber wohl ok.

bastel dir doch einen Punktlaser unter den Tisch. Der strahlt dann an eine Wand. Da machst du mit einem Filzstift und Wasserwaage einen senkrechten Strich. Wenn du den Tisch verstellt hast, schickst du den 3w blau laser pointer wieder auf den Strich und hast so die alte Position mit neuer Höhe.

fast richtig, beim grünen grüner laser handelt es sich um einen Diodengepumten Festkörperlaser (DPSS). Die Infrarot-Laserdiode emittiert bei 808 nm und pumpt dabei einen Nd:YVO4 Kristall (Neodym dotiertes Yttrium-Vanadat). Dieser erzeugt einen Laser mit 1064 nm der dann im KTP Kristall (Kaliumtitanylphosphat) in 532 nm halbiert wird.

Es ist nun aber nicht so das ich jetzt extra aus diesem grunde einen super laserpointer baue der einen Lichtkegel von weniger als 1 cm hat und hier 1 Million Lux produziert. Nein nein dem ist nicht so ich tauche seit über 20 Jahren und baue Lampen die sich zum tauchen verwenden lassen sprich sie haben eine Abstrahlung von ca. 5-15 Grad mit einer Lichtcorona bzw einem Lichtring drum herum ewas anderes wäre zum tauchen auch nicht ganz so geeignet.

30000mw laserpointer blau

bin zwar kein Waffensystemexperte, aber es gibt mittlerweile militärische LP die auch am Tag über grosse Distanzen wirken. DIesen Laserpunkt kann man auch nur noch erkennen wenn man die passende Zieloptik trägt. Deswegen sind so neuartige Laserpinter, die eine eigene Zieloptik haben im Vorteil, da man nicht mehr sieht wo der Schütze herkommt.

Das ist kein Laserpointer am G36 sondern ein Reflexvisier, im Prinzip einfach ein Punkt auf einer Glasplatte, ähnlich dem HUD bei Kampfflugzeugen. Der Vorteil ist, im Gegensatz zum LP sendet ein Reflexvisier keine Energie aus und kann damit nicht geortet werden.

Den Strahl eines LP sieht man übrigens auch nachts nicht, wenn es nicht gerade nebelig ist. Die sogenannten “unsichtbaren” Laser sind Infrarotlaser, deren Leuchtpunkt man nur mit einem Nachtsichtgerät sehen kann.

http://sendai.areablog.jp/blog/1000115243/p11300713c.html

http://www.hayaoki-seikatsu.com/users/inouemiu/daily/20151204

http://laserskaufen.samenblog.com/es-geht-nicht-um-eine-lasershow/