Sichtbar-leichter plasmonischer Nano-laservisier für pistole verwendet dunkle Gittermodi

Sichtbar-leichter plasmonischer Nano-laservisier für pistole verwendet dunkle Gittermodi

Forscher der Aalto University (Espoo, Finnland) sind die ersten, die einen plasmonischen Nanolaser entwickeln, der bei sichtbaren Lichtfrequenzen arbeitet und sogenannte dunkle Gittermodi einsetzt.1 Die Lebensdauern von Licht, das in Nanolaser-Abmessungen eingefangen wird, sind so kurz, dass die Lichtwelle Zeit hat Zu wackeln auf und ab nur ein paar zehn oder hundert Mal. Die Ergebnisse öffnen neue Perspektiven für auf dem Chip befindliche kohärente Lichtquellen wie Laser, die extrem klein und ultraschnell sind.

Der Laserbetrieb bei dieser Arbeit basiert auf Silbernanopartikeln, die in einem periodischen Array angeordnet sind. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lasern, bei denen die Rückkopplung des Lasersignals durch normale Spiegel erfolgt, verwendet dieser Nanolaser eine Strahlungskopplung zwischen Silbernanopartikeln. Diese 100 nm großen Partikel wirken wie kleine Antennen. Um ein Laserlicht hoher Intensität zu erzeugen, wurde der Abstand zwischen den Teilchen an die Laserwellenlänge angepasst, so dass alle Teilchen des Arrays einheitlich abstrahlen.

Eine große Herausforderung bei der Erzielung von laserpointer shop auf diese Weise war, dass Licht nicht lange genug in so kleinen Dimensionen existieren, um hilfreich zu sein. Die Forscher fanden einen klugen Weg um dieses potentielle Problem: Sie produzierten Laser in dunklen Modi.

Ein Dunkelmodus kann intuitiv durch die Betrachtung regulärer Antennen verstanden werden: Eine einzelne Antenne strahlt, wenn sie durch einen Strom gesteuert wird, stark aus, während zwei Antennen, wenn sie durch entgegengesetzte Ströme angetrieben werden und sehr dicht beieinander liegen, sehr wenig ausstrahlen, Erklärt Professor Päivi Törmä. “Ein Dunkelmodus in einem Nanopartikel-Array induziert ähnliche Ströme der entgegengesetzten Phase in jedem Nanopartikel, aber jetzt mit sichtbaren Lichtfrequenzen”, fährt sie fort.

Laserpointer 30000mw Blau vögel schiessen laser

“Dunkel-Modi sind attraktiv für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch, aber ohne Tricks wäre das Dunkel-Modus-Lasern ziemlich nutzlos, weil das Licht im Wesentlichen im Nanopartikel-Array gefangen ist und nicht verlassen werden kann”, ergänzt der Wissenschaftler Tommi Hakala.

“Durch die geringe Größe des Arrays fanden wir einen Fluchtweg für das Licht. An den Rändern des Arrays fangen die Nanopartikel an, sich immer mehr wie normale Antennen zu verhalten, die in die äußere Welt strahlen”, so Ph.D . Schüler Heikki Rekola.

Russland plant Anti-Satelliten-Airborne laservisier für pistole waffen Bereitstellen

Russland plant Anti-Satelliten-Airborne laservisier für pistole waffen Bereitstellen

Russland bereitet Flugerprobung eines High-Power-Flug 200mW Laserpointer zu erneuern konzipiert als Anti-Satelliten-Waffe zu bedienen, die Tass berichtete die Nachrichtenagentur. Montiert auf einem modifizierten Iljuschin Il-76MD-90E Transportflugzeug der Airborne Laserlabor Flugzeug für seine erste Bewährungsprobe Mission flog in 19. August 1981 Zwei Flugzeuge wurden modifiziert und für die Tests ausgerüstet, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion aufgehört. Im Jahr 2009 wurde das Projekt als A-60SE wiederbelebt, die ursprüngliche 1LK222 Lasermontage. Diese Laser-Waffe wird wahrscheinlich Widersacher Satelliten verwendet werden, oder durch eine intensive enery Laser platzt mit empfindlichen Optik und Sensoren Brennen zu blenden. Mit einer effektiven Reichweite von 1.500 km (930 Meilen) ein solcher Laser kann Aufklärungssatelliten umkreisen bei niedrigen Erdorbit (LEO) zielen. Die Wirkung auf die Zielbereich zu stören vorübergehend Gegner Aufklärung oder Raketenwarnung Satelliten zu deaktivieren. Einige Quellen behaupten, das Programm auch eine leistungsstärkere Laser zu entwickeln will, die in der Lage sein wird, Flugzeuge und Raketen zu besiegen.

Das Programm im Jahr 2011 eingestellt aufgrund fehlender finanzieller Mittel, sondern hat offenbar das Interesse der Moskauer Strategen wieder, da es als eine asymmetrische Reaktion auf sich abzeichnende weltraumbasierte Bedrohungen betrachtet wird. Plattformen für die operativen Systeme vorgeschlagen kann das Original sein, renoviert A-60SE, neuere Iljuschin-476-Plattformen oder den potenziellen strategischen Bomber PAK-DA.

Die russische Laserwaffe ist nicht gleichbedeutend mit der amerikanischen Anti-Ballistic-Laser (ABL) entwickelt und in den frühen 2000er Jahren getestet. Die Vereinigten Staaten entwickelte eine viel mächtiger chemischen katze laserpointer bezeichnet YAL-1. Es wurde als Raketen proof of concept gestaltet. YAL-1 demonstriert solche Fähigkeiten im Jahr 2010, aber die Ergebnisse waren incolclusive und das Projekt wurde im Jahr 2011 Laut einigen Medienquellen geschabt die Russen eine ähnliche hohe Leistung chemischen Laser unter Berücksichtigung für die “Sokol Eshelon ‘(Falcon-Eshelon) Programm werden könnte , entwickelt von Woronesch-basierte Khimprom-Avtomatika Corporation.

Die Russen entworfen ihren fliegenden Laser mit bescheideneren Ambitionen – zu Aufklärungssatelliten in erdnahe Umlaufbahn zu blenden oder zu verbrennen. Die erste russische High-Power laserpointer kaufen-Waffe wurde 1977 vom Institut für Atomenergie, Kurtschatow im Rahmen der “Falcon-Eshelon” -Programm in den Tagen der Sowjetunion entwickelt. Es wurde auf einem IL76MD-90E Transportflugzeug ‘bezeichnet Beriev A-60′ montiert. Dieses einer Art Flugzeug erhielt umfangreiche Modifikationen, die eine verlängerte Nase Abschnitt enthalten, der die Ausrichtung LIDAR Laserstrahl Direktor montiert. Die Megawatt-Klasse CO2-Laser verwendet eine andere Anordnung, durch eine große versenkbare dorsalen Türmchen Laser. Dieser Laser entwickelt wurde speziell für diese fliegenden Labor, andere sichtbare Modifikationen umfassen zwei große Gondeln entlang der unteren Rumpf eingebaut – Ein beherbergte die Turbogeneratoren verwendet, um den Laser mit Energie zu versorgen, und eine andere, die “Kinn” Kabine ersetzt, das Targeting-Lidar-APU Gehäuse. Zwei A-60 Flugzeuge wurden in der Kleinflugtestprogramm aufgebaut und verwendet, die bis 1993 dauerte, wenn das Programm beendet wurde.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die “Falcon-Eshelon” Forschungsprogramm unter dem Almas-Antei Sorge bewegt, die auf dem Laser-Programm weiter zu arbeiten, ohne alsthough einer fliegenden Plattform wurden alle Aktivitäten beschränkt auf basierten Tests gemahlen. Diese Aktivitäten waren Teil seiner strategischen Luftverteidigungssysteme .

Starke Laserpointer grün 200mW